Lieferung:
Endbetrag:
(Insgesamt Produkte im Korb)
Einkauf fortsetzen Bestellung

Zu haben unsere Kunden noch bestellt:

Leiden Sie auch unter Frühjahrsmüdigkeit? Zusätzliche Vitamine können die Lösung sein!

Leiden Sie auch unter Frühjahrsmüdigkeit? Zusätzliche Vitamine können die Lösung sein!

Frühling bedeutet nicht nur für die Natur Wiedergeburt, sondern in vielen Fallen auch für unseren Körper. Es gibt immer mehr sonnige Tage, die Tage werden länger, die Nächte kürzer, die ersten Störche kehren zurück, Frühlingsblumen blühen. Im Gegensatz dazu ist der Frühling eine Belastung für den Biorhythmus des menschlichen Organismus. In unserem Artikel haben wir die Gründe, Anzeichen und Lösungen für Frühjahrsmüdigkeit zusammengefasst.

Entstehung

Im Allgemeinen denkt man, dass sich Frühjahrsmüdigkeit entwickelt, weil im Winter die Vitamin- und Mineralstoffspeicher des Organismus erschöpft sind. Die moderne Hirnforschung ergab dagegen, dass die Änderung des Biorhythmus für de Frühjahrsmüdigkeit verantwortlich ist. Am Anfang des Jahres wird im Körper mehr Endorphin, Testosteron und Östrogen freigesetzt, was den Organismus belastet.

Welche Anzeichen deuten auf Frühjahrsmüdigkeit hin?

Der Verdacht, an Frühjahrsmüdigkeit zu leiden, kann aufkommen, wenn man die folgenden Symptome bemerkt: körperliche Schwäche in den Frühlingsmonaten, zunehmende Lustlosigkeit, beeinträchtigte Konzentrationsfähigkeit, Reizbarkeit.

Was kann man dagegen unternehmen?

  • Großreinigung, Entgiftung
    Auch unser Körper braucht den „Frühjahrsputz”, Gift- und Schlackstoffe sollten entfernt werden. Nahrungsergänzungsmittel und Superlebensmittel auf natürlicher Basis können helfen, unseren Organismus zu reinigen.

  • Vitaminergänzung
    Der Winter erschöpft am meisten unter allen Vitaminen unsere Reserven an Vitamin C. Vitamin C ist besonders wichtig zur Instandhaltung der Zellen und Knochen, zur Bekämpfung von Infektionen, es verbessert den Cholesterinspiegel, senkt das Risiko von Herz-Kreislauferkrankungen und Tumoren, hilft bei der Absorption von Eisen und Kupfer. Wegen den dunkeln Wintertagen mangelt es dem Körper auch an Vitamin D.
    Ein gesunder Mensch braucht mindestens 60 mg pro Tag, wahrend der Schwangerschaft und der Stillzeit mindestens 80-90mg, bei Bedarf kann sogar das Vielfache nötig sein. Bei Frühjahrsmüdigkeit kann man sogar 1000 mg einnehmen.
    Um die Vitamin- und Mineralstoffreserven des Körpers wieder aufzufüllen, eignen sich Hagebutte, Aloe Vera, Acaibeere, Rote Beete Pulver und das sog. Green Symbol® Präparat am besten.

  • Heilpilze können auch helfen
    Heilpilze eignen sich ausgezeichnet zur Stärkung des Immunsystems, Förderung des Kreislaufs und des Stoffwechsels, zur Entgiftung, Wiederherstellung des Gleichgewichts der Darmflora, zur Vitalisierung des Organismus, somit auch zur Bekämpfung oder Vorbeugung von Frühjahrsmüdigkeit. Die bekanntesten sind Glänzender Lackporling, Shiitake, Mandelegerling, Gemeiner Klapperschwamm und Raupenpilz, die ihre Wirkung gegenseitig bestärken und den Körper mit neuer Energie versorgen.

  • Energetisierende Antioxidantien
    Rote Beeren, Hagebutte, Himbeere, Brombeere, Erdbeere, und man könnte noch zahlreiche Beerenarten aufzahlen, die durch ihre Fähigkeit, freie Radikale zu binden, Tumore vorbeugen und das Immunsystem stärken.

  • Superlebensmittel sind ebenfalls hilfreich: Spirulina und Chlorella Alge
    Spirulina verbessert die Verdauung, alkalisiert, verschönert die Haut, die Haare und die Nägel, sie unterstützt die natürlichen Entgiftungsprozesse des Körpers. Schon aufgrund ihrer Zusammensetzung verdient sie den Namen Superlebensmittel: schon 10 Gramm deckt den Tagesbedarf an Vitaminen A, B, D und K. Sie enthält Eisen, Phosphor, Kalzium und Magnesium in hohen Mengen. Die Faserstoffe fördern die Verdauung.

  • Reinigung für die Seele: Meditation
    Für ein gesundes, ausgeglichenes Leben ist die Reinigung der Seele unentbehrlich. Der Frühling, das Erwachen der Natur ist die günstigste Zeit dafür.

  • Bedeutung von Ernährung und Bewegung
    Man sollte öfter kleinere Mengen essen. 5 Mahlzeiten täglich sind ideal. Die Ernährung sollte aus leicht verdaulichen, aus frischen Zutaten zubereiteten Speisen bestehen. Man sollte unbedingt 2-2,5 Liter Flüssigkeit trinken. Kalorienreiche, gezuckerte Speisen sollte man meiden.
    Man sollte sich täglich bewegen! 20-30 Minuten intensiver Spaziergang stärkt die Knochen, trainiert die Atmungsorgane und macht glücklich.

Man sollte unbedingt wissen, dass Frühjahrsmüdigkeit kein Dauerzustand ist. Wenn man länger niedergeschlagen, lustlos, oder depressiv ist, sollte man einen Experten aufsuchen, um diesen Zustand bekämpfen zu können.

43.90 € / Stück
Packungsgröße: 250 g
30 für %s Tage ausreichende Portion
5 %s inhaltsstoffe
kontrollierter, organischer Inhaltsstoff
60 Tage Geld-zurück-Garantie

In den Korb


nicht genbehandelte Inhaltsstoffe

Einen Artikel suchen: